Kanzlerdemokratie

Besondere Stellung des Bundeskanzlers
Der Bundeskanzler hat als Regierungschef in unserem Land einen großen Einfluss. Daher wurde - vermutlich von Journalisten - das Wort „Kanzlerdemokratie“ erfunden. Damit soll die besondere Stellung des Bundeskanzlers bzw. der Bundeskanzlerin als Regierungschef/in im deutschen politischen Regierungssystem herausgestellt werden.

Unterschied zur Präsidialdemokratie
Mit dem Begriff „Kanzlerdemokratie" könnte der Eindruck erweckt werden, dass der Bundeskanzler eine ähnliche Machtfülle hat wie der Präsident in einer Präsidialdemokratie. Das ist nicht so. In Frankreich beispielsweise ist die Stellung des Präsidenten sehr viel stärker als die des Bundeskanzlers in Deutschland. Ein Grund dafür ist, dass der französische Präsident direkt vom Volk gewählt wird.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln