Kinderkommission


Hier kümmert sich der Bundestag um die Kinder



Der Deutsche Bundestag hat eine Kinderkommission, die oftmals auch "Kiko" genannt wird. Aus jeder Fraktion des Bundestages ist eine Abgeordnete oder ein Abgeordneter Mitglied der Kommission. Die Kiko kommt regelmäßig zusammen und überlegt, wie die Interessen der Kinder und Jugendlichen im Bundestag berücksichtigt werden können. Wenn also ein Gesetz beraten wird, prüfen die Abgeordneten, welche Folgen das Gesetz für Kinder hat. Sie schauen sich genau an, ob es gut für die Kinder ist oder vielleicht Interesse der Kinder noch etwas im Gesetzentwurf geändert werden sollte. Auch in manchen Städten und Gemeinden gibt es Kinderkommissionen. Deren Mitglieder kümmern sich darum, dass die Interessen der Kinder und Jugendlichen in der Kommunalpolitik nicht vergessen werden.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln