Mission


Ein besonderer Auftrag



Eine Person oder eine Personengruppe, die mit einer Sendung, einem Auftrag oder einer besondern Vollmacht ausgestattet ist, hat eine Mission zu erledigen. Das kann die Arbeit als Botschafter im Ausland sein. Man spricht auch von "Missionen", die zur Erledigung besonderer Aufgaben in ein anderes Land geschickt werden. So gibt es zum Beispiel Handels- oder Militärmissionen, die im Ausland tätig sind. Manchmal sind Menschen auch in „geheimer Mission“ unterwegs, zum Beispiel wenn es um Spionage oder Agententätigkeit geht.

Christliche Botschaft verkünden



Im Christentum bedeutet „Mission“ die Verkündung der christlichen Botschaft unter Nichtchristen. Die Verbreiter der christlichen Lehre sind Missionare. Sie verkünden die Religion und möchten neue Anhänger gewinnen. Der Apostel Paulus, so heißt es, war in der Geschichte der christlichen Religion der erste Missionar, als er den neuen Glauben vor etwa 2000 Jahren im Römischen Reich verbreitete. Neben dem Christentum sind der Islam und der Buddhismus die wichtigsten missionarischen Weltreligionen.
Begriffserklärung
Der Begriff "Mission" kommt vom lateinischen Wort „missio“, das heißt "mit einem Auftrag entsenden".

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln