Panaschieren

Bei Wahlen gibt es Kandidaten, die auf sogenannten Wahllisten stehen. Oftmals haben die Wähler mehrere Stimmen, die sie verteilen können. Beim Panaschieren (aus dem französischen Wort „panacher“ = „bunt machen“, „mischen“) haben die Wähler die Möglichkeit, ihre Stimmen bei der Wahl auf mehrere Kandidaten unterschiedlicher Listen zu verteilen. Diese Möglichkeit gibt es bei den Kommunalwahlen in verschiedenen Bundesländern oder bei den Wahlen zum Parlament der Schweiz.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln