Rabatt

Rabatte bis zu 50 Prozent (© AP Photos)

Habt ihr schon einmal auf dem Flohmarkt gehandelt? Häufig lohnt sich das Feilschen, und man bekommt das, was man gerne kaufen möchte, etwas billiger. Ein Rabatt ist ein Preisnachlass. Ihr zahlt also nicht den Normalpreis, sondern weniger. Wenn ihr euch zum Beispiel ein Fahrrad kauft und der Händler euch eine Luftpumpe oder eine Fahrradklingel gratis dazu gibt, so ist dies auch eine Art Rabatt. Weitere Preisnachlässe bekommt man zum Beispiel über Rabattmarken oder Punkte, die man sammelt und später gegen eine Prämie oder Geld eintauschen kann. In Deutschland können die Händler selbst festlegen, wie viel Rabatt sie ihren Kunden geben. Die Kunden können auch versuchen, mit den Verkäufern Rabatte auszuhandeln.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln