Reform


Begriffserklärung



Das Wort "Reform" findet man vor allem in der Politik. Damit wird eine Umgestaltung bezeichnet, mit der man Dinge oder Strukturen verändert, ohne sogleich alles radikal anders zu machen. Das Wort "Reform" leitet sich übrigens vom lateinischen Wort "reformare" ab, was "umgestalten" bedeutet.

Reformpolitik



In Zeitungen und im Fernsehen schreiben und reden Journalisten und Politikerinnen oft von "Reformpolitik". Damit ist gemeint, dass man Dinge neu ordnen oder verbessern will. Sollen zum Beispiel die Regeln, nach denen die Steuern gezahlt werden, geändert werden, so spricht man von einer "Steuerreform". Oder wenn das Gesundheitswesen geändert werden soll, handelt es sich um eine "Gesundheitsreform". Bei diesen Reformen sollen Steuersystem und Gesundheitswesen einfacher und überschaubarer werden und bei der Gesundheitsreform sollen vor allem die Kosten gesenkt werden.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln