Wehrdienst


Soldat/in in der Bundeswehr



Männer und Frauen haben die Möglichkeit, in der Bundeswehr einen sogenannten Freiwilligen Wehrdienst zu leisten. Die Wehrdienstleistenden erhalten in dieser Zeit eine Grundausbildung für den Beruf des Soldaten/der Soldatin.

Am Beginn des Wehrdienstes in der Bundeswehr steht die Grundausbildung. (© picture alliance / Ulrich Baumgarten)

Der Freiwillige Wehrdienst kann bis zu 23 Monate dauern, die ersten sechs Monate sind eine Probezeit. Danach kann man entscheiden, ob man Soldat auf Zeit oder Berufssoldat werden möchte.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln