Wählerverzeichnis

Verzeichnis der Wahlberechtigten
In einem Wählerverzeichnis sind alle Personen aufgeschrieben, die berechtigt sind, bei einer Wahl teilzunehmen. Das können Betriebsrats- oder Personalratswahlen sein oder auch Wahlen in großen Vereinen. Für politische Wahlen wie zum Beispiel die Bundestagswahl, erstellen die Einwohnermeldeämter Wählerverzeichnisse von den Wahlberechtigten einer Gemeinde oder Stadt.

Sicherstellung fairer Wahlen
Grundsätzlich gilt für alle politischen Wahlen, dass nur diejenigen ihr Recht auf Wahl ausüben können, die im Wahlverzeichnis erfasst sind. Im Wahllokal wird im Wahlverzeichnis verzeichnet, wer zur Wahl gegangen ist oder auch mit Briefwahl abgestimmt hat (aber natürlich nicht, was er oder sie gewählt hat!). Auf diese Weise kann kontrolliert werden, dass jeder nur einmal zur Wahl geht.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln