Ökologie

Wissenschaft
Die Ökologie ist eine Wissenschaft, die erforscht, wie sich Lebewesen und Umwelt gegenseitig beeinflussen. Es ist sehr wichtig, so viel wie möglich über diese Wechselwirkungen zu erfahren, damit wir unsere Umwelt besser schützen können.

Eine Ökostation in Freiburg, hier lernen Kinder einen achtsamen Umgang mit der Natur. (© picture alliance/ ROPI)


Umwelt- und Naturschutz
Heutzutage wird der Begriff "Ökologie" oft gleichbedeutend mit den Begriffen "Umweltschutz" und "Naturschutz" verwendet. Wenn wir zum Beispiel von "ökologischer Landwirtschaft" sprechen, meinen wir eine umweltverträgliche Art der Landwirtschaft, die im Einklang mit der Natur wirtschaftet. Wir alle brauchen die Natur zum Leben. Deshalb ist es wichtig, ihr Respekt entgegenzubringen und sie gut zu behandeln.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln