Verteidigungsminister/in

Die Verteidigungsministerin oder der Verteidigungsminister gehört zur Bundesregierung. Sie leitet ein Ministerium, das für die militärische Verteidigung des Landes und alle Angelegenheiten der Bundeswehr zuständig ist. Sie ist die oberste Vorgesetzte von allen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr.
Die Verteidigungsministerin hat im Frieden die Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte. So legt es das Grundgesetz in Artikel 65a fest. Für den unwahrscheinlichen Fall eines Krieges geht die Befehls- und Kommandogewalt auf den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin über.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln