30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Altmaier, Peter

Deutschland *Ensdorf 18.6.1958; seit 2018 Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Studium der Rechtswissenschaft in Saarbrücken und Aufbaustudium "Europäische Integration", Jurist; 1974-76 Mitglied der Jungen Union; seit 1976 Mitglied der CDU; 1988-90 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Europa-Institut der Universität des Saarlands; seit 1990 Beamter der Europäischen Kommission, ab 1994 beurlaubt; seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages; 2005-09 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern; 2006-11 Präsident der überparteilichen Organisation Europa-Union Deutschland; 2009-12 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; 2012-13 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; 2013-18 Chef des Bundeskanzleramtes in der Nachfolge von Ronald Pofalla (CDU); seit 14.3.2018 Bundesminister für Wirtschaft und Energie in der Nachfolge von Brigitte Zypries (SPD)

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln