UNODC

Gründung
1997 als Teil des Sekretariats; vereint seit 2003 unter einem Dach das Zentrum für internationale Verbrechensverhütung (CICP) und das Drogenkontrollprogramm (UNDCP)

Sitz
Wien (Österreich)

Aufgaben
Koordinierung aller drogenrelevanten Aktivitäten der UN; Unterstützung der Mitgliedstaaten im Kampf gegen illegale Drogen, Kriminalität und Terrorismus

Exekutivdirektor
Juri Fedotow (Russland), seit 13.9.2010

Personal
rd. 500 Mitarbeiter

Haushalt
662 Mio. US-$ (2018-19), v.a. aus freiwilligen Beiträgen

www.unodc.org

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln