Morawiecki, Mateusz Jakub

Polen *Wroclaw 20.6.1968; seit 2017 Ministerpräsident

Studium der Geschichtswissenschaft in Wroclaw, der Betriebswirtschaftslehre in Wroclaw und New Britain (USA) sowie des europäischen Rechts und der wirtschaftlichen Integration in Hamburg; Mitglied der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS); 1998-2002 Abgeordneter im Regionalparlament der Woiwodschaft Niederschlesien; 2015-17 stellvertretender Ministerpräsident; seit 2015 Entwicklungsminister; seit 2016 auch Finanzminister; seit 11.12.2017 Ministerpräsident in der Nachfolge von Beata Szydlo (PiS)

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln