Rumänien

Das Land in Daten

Fläche
238.391 km2 (Weltrang: 81)

Einwohner
19.587.000 = 82 je km2 (Stand 2017, Weltrang: 59)

Hauptstadt
Bucuresti (Bukarest)

Amtssprachen
Rumänisch

Bruttoinlandsprodukt
187,9 Mrd. Euro; realer Zuwachs: 6,9%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
9970 US-$

Währung
1 Leu (l) = 100 Bani

Botschaft

Dorotheenstr. 62
66, 10117 Berlin
Telefon 030 21239202,
Fax 030 21239399
www.berlin.mae.ro

Regierung
Staatsoberhaupt: Klaus Iohannis, Regierungschef: Viorica Dancila, Äußeres: Teodor Viorel Melescanu

Nationalfeiertag
1.12.

Verwaltungsgliederung
41 Bezirke und Hauptstadtbezirk

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1991
Republik
Parlament (Parlamentul): Abgeordnetenhaus (Camera Deputat;ilor) mit 329 Mitgl.; Senat (Senatul) mit 136 Mitgl.; Wahl jeweils alle 4 J.
Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. (einmalige Wiederwahl)
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung
Rumänen
letzte Zählung 2011: 20.121.641 Einw.
88,9% Rumänen, 6,5% Ungarn, 3,3% Roma (S 1,2-2,5 Mio.), 0,3% Ukrainer, 0,2% Deutsche, 0,1% Türken, 0,1% Russen, 0,1% Tataren; insgesamt 20 anerkannte nationale Minderheiten
Ausländeranteil 2017: 0,6%

Städte (mit Einwohnerzahl)
(Stand 2011) Bucuresti (Bukarest) 1.883.425 Einw., Cluj-Napoca (Klausenburg) 324.576, Timisoara (Temeschburg) 319.279, Iasi (Jassy) 290.422, Constant;a (Konstanza) 283.872, Craiova 269.506, Brasov (Kronstadt) 253.200, Galat;i (Galatz) 249.432, Ploiesti 209.945, Oradea (Großwardein) 196.367, Braila 180.302, Arad 159.074, Pitesti 155.383, Sibiu (Hermannstadt) 147.245, Bacau 144.307

Religionen
87% Orthodoxe, 5% Katholiken, 3% Reformierte, 2% Pfingstler; Minderheiten von Griechisch-Katholischen, Baptisten, Lutheranern u.a. (Stand: 2006)

Sprachen
Rumänisch; anerkannte Minderheitensprachen: Ungarisch, Ukrainisch, Deutsch, Russisch, Türkisch, Serbisch, Slowakisch, Bulgarisch, Kroatisch, Tschechisch, Romanes, Tatarisch, Griechisch, Polnisch, Italienisch, Jiddisch, Armenisch, Albanisch, Mazedonisch, Ruthenisch

Erwerbstätige nach Wirtschaftssektor
Landwirtsch. 4%, Industrie 30%, Dienstl. 66% (2017)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
Ø 2017: 4.9%

Inflationsrate (in %)
Ø 2017: 1.1%

Außenhandel
Import: 85.3 Mrd. Euro (2017); Export: 70.6 Mrd. Euro (2017)

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln