Spanien

Das Land in Daten

Fläche
505.944 km2 (Weltrang: 51)

Einwohner
46.572.000 = 92 je km2 (Stand 2017, Weltrang: 30)

Hauptstadt
Madrid

Amtssprachen
Spanisch, Katalanisch/Valencianisch (regional), Galicisch (regional), Baskisch (regional)

Bruttoinlandsprodukt
1164 Mrd. Euro; realer Zuwachs: 3,1%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
27.180 US-$

Währung
1 Euro (Euro) = 100 Cent

Botschaft

Lichtensteinallee 1, 10787 Berlin
Telefon 030 2540070,
Fax 030 25799557
www.spanischebotschaft.de

Regierung
Staatsoberhaupt: Felipe VI. de Borbón y Grecia, Regierungschef: Pedro Sánchez Pérez- Castejón, Äußeres: Josep Borrell i Fontelles

Nationalfeiertag
12.10. (Entdeckung Amerikas durch Kolumbus 1492)

Verwaltungsgliederung
17 Autonome Gemeinschaften, 52 Provinzen einschließlich der Exklaven

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1978
Parlamentarische Monarchie
Parlament (Cortes Generales): Abgeordnetenhaus (Congreso de los Diputados) mit 350 Mitgl.; Senat (Senado) mit 266 Mitgl. (208 direkt, 58 indirekt gewählt); Wahl jeweils alle 4 J.
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung
Spanier
letzte Zählung 2011: 46.815.919 Einw.; Ceuta: 83.517 Einw.; Melilla: 81.323 Einw.
Ausländeranteil 2017: 9,5%

Städte (mit Einwohnerzahl)
Las Palmas de Gran Canaria Stand 2017: 377.650 Einw. und Santa Cruz de Tenerife Stand 2017: 203.692 Einw.

Religionen
68% Katholiken; Minderheiten von Protestanten, Muslimen, Juden u.a.; 27% religionslos (Stand: 2006)

Sprachen
Spanisch (Castellano); anerkannte Minderheitensprachen: Katalanisch, Galicisch, Valencianisch, Baskisch, Aranesisch, Asturisch, Berberisch, Aragonesisch, Portugiesisch, Arabisch (Ceuta und Melilla), Caló, Romanes

Erwerbstätige nach Wirtschaftssektor
Landwirtsch. 4%, Industrie 20%, Dienstl. 76% (2017)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
Ø 2017: 17.2%

Inflationsrate (in %)
Ø 2017: 2.0%

Außenhandel
Import: 310,4 Mrd. Euro (2017); Export: 283,7 Mrd. Euro (2017)

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln