30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Ansip, Andrus

Estland *Tartu 1.10.1956; seit 2014 EU-Kommissar und Vizepräsident der EU-Kommission

Studium der Chemie in Tartu; Tätigkeit in verschiedenen Banken und Finanzinstituten; Mitglied der Reformpartei (RE), seit 2004 RE-Parteivorsitzender; 1998-2004 Bürgermeister von Tartu; 2004-05 Wirtschaftsminister; 12.4.2005-4.3.2014 Ministerpräsident in der Nachfolge von Juhan Parts (Res Publica); Nachfolger: Taavi Rõivas (RE); seit 1.11.2014 Vizepräsident der EU-Kommission und Kommissar für Digitalen Binnenmarkt

Quelle: Der Fischer Weltalmanach. © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2011.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln