Slowenien

Das Land in Daten

Zeitzone
MEZ ±0 h

Fläche
20 675 km² (Weltrang: 151)

Einwohnerzahl
2,1 Millionen (Stand 2019, Weltrang: 145)

Einwohnerdichte
101 pro km² (Stand 2019)

Hauptstadt
Ljubljana

Amtssprache
Slowenisch

Verwaltungsgliederung
212 Gemeinden

Städte
Ljubljana, Maribor, Kranj, Koper, Celje

Autokennzeichen
SLO | SVN

Währung
1 Euro = 100 Cent

Nationalfeiertag
25. Juni

Lage
Von 45° 25' bis 46° 52' nördlicher Breite sowie von 13° 22' bis 16° 31' östlicher Länge

Höchster Punkt
Triglav, 2864 m

Klima
Teilweise kontinentales bis alpines Klima, an der Küste mediterranes Klima

Staatsform
Parlamentarische Republik

Staatsoberhaupt
Präsident Borut Pahor

Regierungschef/in
Janez Janša

Außenminister/in
Anže Logar

Botschaft
www.berlin.embassy.si

Legislative
Parlament, bestehend aus Nationalversammlung mit 90 für 4 Jahre gewählten Mitgliedern und Nationalrat mit 40 für 5 Jahre gewählten Mitgliedern

Verfassung von:
1991

Wahlrecht ab:
18 Jahre

Altersstruktur
<15 Jahre 15,1 %, 15-64 Jahre 64,7 %, >64 Jahre 20,2 % (Stand 2019)

Bevölkerungsverteilung
Stadt 54,8 %, Land 45,2 % (Stand 2019)

Bevölkerungsentwicklung
0,7 % (Stand 2019)

Lebenserwartung
Frauen 84 Jahre, Männer 79 Jahre (Stand 2020)

Alphabetisierungsrate
Frauen 99,6 %, Männer 99,7 % (Stand 2018)

Ethnische Gruppen
Slowenen, Serben, Kroaten, Bosniaken u. a.

Religionen
Christen 77,8 %, Muslime 3,7 %

Sprachen
Slowenisch, Serbisch, Kroatisch u. a.

Bruttosozialprodukt
53,74 Mrd. US-$ (Stand 2019)

BIP-Wachstum
2,4 % (Stand 2019)

Einkommen pro Einwohner
26 170 US-$ (Stand 2019)

Inflationsrate
1,6 % (Stand 2019)

Außenhandel
Import 43,96 Mrd. US-$, Export 44,87 Mrd. US-$ (Stand 2019)

Erwerbstätige pro Sektor
Landwirtschaft 5,2 %, Industrie 33,5 %, Dienstleistungen 61,3 % (Stand 2019)

Arbeitslosenquote
4,2 % (Stand 2019)

Energieverbrauch
3 175 kg ÖE (Stand 2014)

Länge Straßennetz:
38 985 km

Länge Eisenbahnnetz:
1 229 km

Quelle: KOSMOS Welt- Almanach 2021 © Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln