30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Berufskrankheiten

Krankheiten, die nach Erkenntnissen der Medizin durch schädigende Einwirkung des Arbeitsplatzes (Arbeitsweise, -verfahren, zu verarbeitende Stoffe) verursacht sind, d. h., bestimmte Berufsgruppen sind durch ihre Tätigkeit in erheblich höherem Grade der Krankheit ausgesetzt als die übrige Bevölkerung. Berufskrankheit ist ein Versicherungsfall für die gesetzliche Unfallversicherung.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln