Betriebsergebnis

das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit, d. h. der Betriebsgewinn oder Betriebsverlust. Der Betriebsgewinn ist die Differenz zwischen Leistungen (insbesondere den Erlösen, also den Absatzleistungen) des Betriebes und den Kosten, die dafür verursacht werden. Dieses Ergebnis darf nicht mit dem Gesamtergebnis des Unternehmens verwechselt werden, das sich aus der Differenz der Erträge und der Aufwendungen in der Gewinn-und-Verlust-Rechnung (siehe dort) als Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag darstellt. Darin werden auch Erträge und Aufwendungen erfasst, die mit der eigentlichen Betriebstätigkeit nichts zu tun haben und deshalb als neutrale Posten bezeichnet werden, z. B. Erträge aus Geldanlagen.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln