blauer Umweltengel


blauer Umweltengel. Das deutsche Umweltzeichen

eine Orientierungshilfe für den umweltbewussten Verbraucher. Das seit 1978 vergebene Symbol kennzeichnet Produkte, die über vergleichsweise günstige Umwelteigenschaften verfügen, z. B. weil das Produkt 1) kaum oder nur wenig Schadstoffe enthält (Asbest, Schwermetalle), 2) mehrfach verwendet werden kann (Mehrwegflaschen), 3) aus Altstoffen hergestellt wurde (Recyclingpapier), 4) energiesparend und schadstoffarm ist (Gasheizungen) oder 5) zum sparsamen Verbrauch anhält (Wasser sparende Armaturen). Das deutsche Umweltzeichen enthält das Umweltemblem der Vereinten Nationen (»blauer Engel«) und wird befristet (meist für vier Jahre mit Verlängerungsmöglichkeit) von einer unabhängigen Jury vergeben. Das Prüfverfahren übernimmt das RAL (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln