30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Bundesverband deutscher Banken

Spitzenverband der Kreditbanken, dem neben den privaten Banken (Großbanken, Privatbankiers, Auslandsbanken) die Regionalverbände des privaten Bankgewerbes für die Regionalbanken sowie der Verband deutscher Hypothekenbanken (Bonn) und der Verband deutscher Schiffsbanken (Bremen) angehören. Dem 1951 gegründeten Verband sind rund 210 Institute angeschlossen. Der Bankenverband ist Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik und Öffentlichkeit, arbeitet mit anderen Verbänden z. B. im Zentralen Kreditausschuss zusammen und ist Träger des Einlagensicherungsfonds.

Anschrift: Burgstraße 28, 10178 Berlin; Telefon: (030) 16630; Internet: www.bankenverband.de.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln