30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Direktinvestitionen


Direktinvestitionen. Deutsche Direktinvestitionen im Ausland und ausländische Direktinvestitionen in Deutschland

Kapitalanlagen eines Unternehmens im Ausland zur Gründung von oder zur Beteiligung mit unternehmerischer Verantwortung an Unternehmen, Produktionsstätten oder Niederlassungen. Der jährliche Fluss an Direktinvestitionen von Inländern ins Ausland sowie von Ausländern ins Inland wird aus der Kapitalbilanz, einer Unterbilanz der Zahlungsbilanz (siehe dort), ersichtlich. Dabei ist der Zufluss an Direktinvestitionen aus dem Ausland auch ein Maß für die Attraktivität eines Landes als Unternehmensstandort.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln