Dispositionskredit

Kredit in laufender Rechnung (Kontokorrentkredit), der Inhabern von Privatgirokonten bis zu einer bestimmten mehrfachen Höhe des monatlichen Nettoeinkommens ohne besondere Formalitäten eingeräumt wird. Er ist nicht an feste Rückzahlungsvereinbarungen und bestimmte Verwendungszwecke gebunden. In der Regel sind beim Dispositionskredit die Sollzinsen erheblich höher als für andere Kredite, daher sollte dieser nur in Ausnahmefällen und nur kurzfristig in Anspruch genommen werden. Zur Verbesserung des Verbraucherschutzes trat im März 2016 ein Gesetz in Kraft, wonach der Kreditgeber ein verpflichtendes Beratungsangebot bei dauerhafter und erheblicher Inanspruchnahme des Dispositionskredits unterbreiten muss. Darüber hinaus werden die Kreditgeber verpflichtet, über die Höhe der für einen Dispositionskredit in Rechnung gestellten Zinsen auf ihrer Website gut sichtbar zu informieren.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln