Geldkreislauf

neben dem Güterkreislauf der zweite Wertstrom im Modell des Wirtschaftskreislaufs (siehe dort). Der Geldkreislauf umfasst alle Einnahmen und Ausgaben der Sektoren private Haushalte, Unternehmen, Staat und Ausland.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln