Geschäftsbanken

Kreditinstitute, die alle Arten des Bankgeschäfts betreiben, ausgenommen die Banknotenausgabe; in diesem Sinn gleichbedeutend mit Universalbanken (siehe dort).

Die Geschäftsbanken umfassen im engeren Sinn in Abgrenzung zu Spezialbanken sowie den Genossenschaftsbanken und Sparkassen die dem Bundesverband deutscher Banken angehörenden Großbanken (siehe dort), Regionalbanken (siehe dort) und Bankiers (siehe dort) sowie Niederlassungen ausländischer Banken.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln