Harmonisierung

Ausdruck für die Angleichung aller rechtlichen und wirtschaftlichen Bedingungen innerhalb der Länder der Europäischen Union, besonders mit Blick auf die Vollendung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Die Harmonisierung der EU-Steuern soll z. B. eine einheitliche Belastung der wichtigsten Wirtschaftsvorgänge erreichen. Drängend ist die Steuerharmonisierung wegen des Europäischen Binnenmarktes, weil unterschiedliche Steuersätze vor allem im freien Warenverkehr diskriminierend wirken können.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln