Interbankenhandel

der Handel mit Wertpapieren, Geldmarktpapieren, Krediten, Devisen und Derivaten zwischen Kreditinstituten. Er dient der Steuerung der Liquidität und Risiken. Für Geldleihgeschäfte dienen Euribor oder Eonia als Referenzzinssätze.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln