Kaufoptionsschein

Solche Scheine geben dem Käufer das Recht, den Basiswert zu einem Optionsschein (siehe dort) innerhalb der Laufzeit des Papiers zu einem bestimmten Preis zu erwerben. Dieser Basispreis des Calls ist von Anfang an festgelegt. Mit einem Call auf Aktie »wetten« Käufer auf einen steigenden Aktienkurs. Legt der Titel tatsächlich zu, kann man den Call ausüben und die Aktie vom Stillhalter (Verkäufer der Option) erwerben, und zwar billiger, als es am Markt möglich ist.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln