Lohn

das Arbeitseinkommen des gewerblichen Arbeitnehmers, des Arbeiters; im weiteren Sinn die Bezeichnung für jegliches Einkommen aus unselbstständiger Tätigkeit. Dieses Verständnis schließt auch den Unternehmerlohn mit ein und folgt aus der Sichtweise, dass Lohn das Entgelt für den Einsatz des Produktionsfaktors Arbeit ist. Da Lohn gegenüber den Begriffen Entgelt, Entlohnung, Vergütung, Verdienst nicht scharf abgegrenzt ist, werden diese oft synonym verwendet.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln