30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Nennwert

der auf Münzen, Banknoten, Wertpapieren in Worten oder Zahlen aufgeprägte bzw. aufgedruckte Wert. Der Nennwert muss auf einen festen Geldbetrag lauten und wird auf dem Wertpapier (Mantel) aufgedruckt. Bei Aktien ist der Nennwert eine rechnerische Größe, die die Höhe des Anteils am Grundkapital einer Aktiengesellschaft darstellt. Der Nennwert kann vom Kurswert zum Teil stark (bei Aktien) abweichen.

Bei Schuldverschreibungen (Anleihen, festverzinslichen Wertpapieren) ist der Nennwert der vom Schuldner zu verzinsende und zurückzuzahlende Betrag.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln