Reparatur

rechtlich eine Form der Gewährleistung (siehe dort) , sonst die typische Form eines Werkvertrags: Die Dienstleistung muss erfolgreich sein, sonst ist keine Vergütung zu zahlen. Beispiel Autoreparatur: Wird der Reparaturtermin überschritten, der bei Auftragserteilung schriftlich vereinbart wurde, dann darf auf Kosten der Werkstatt ein Mietwagen genommen werden. Zur Regelung dieser Sachverhalte verwenden viele Werkstätten die vom Zentralverband des Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) herausgegebenen Kfz-Reparaturbedingungen. Auch sollte bei der Auftragsvergabe genau angegeben werden, was nachgeprüft und repariert werden soll. Auch ein Kostenvoranschlag mit einer verbindlichen Gesamtsumme ist eine Möglichkeit zur Vermeidung ausufernder Beträge. Bei nicht sachgerechter Reparatur kann kostenlose Nachbesserung verlangt werden.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln