Verbraucherzeitschriften

Zeitschriften zur Information und Aufklärung der Verbraucher. Schwerpunkte sind Warenpreise und -qualitäten, vergleichende Warentests und kritische Bewertungen von Produkten und Dienstleistungen. Auch setzen sie sich mit Verkaufs- und Werbemethoden, Ernährungs-, Gesundheits-, Umwelt-, Steuer- und Rechtsfragen auseinander. Zu den verbreitetsten Verbraucherzeitschriften gehören die anzeigenfreien Zeitschriften der Stiftung Warentest (»test«, »FINANZtest«) sowie »Guter Rat« und »Öko-Test«.

Der Verbraucherinformation dienen auch verschiedene Verbrauchersendungen und Ratgebersendungen in Hörfunk und Fernsehen wie die Wirtschaftsmagazine »WISO« (ZDF), »Plusminus« und »ARD-Ratgeber« (ARD).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln