Vermögensverteilung


Vermögensverteilung. Bruttovermögen der privaten Haushalte in Deutschland in Mrd. €

Aufteilung des Volksvermögens (siehe dort) auf die Bevölkerung. Die Vermögensverteilung in der Volkswirtschaft ist eng mit der Einkommensverteilung (siehe dort) verbunden. Dabei hat die Einkommensverteilung einerseits Auswirkungen auf die Vermögensverteilung, weil die Möglichkeit der Vermögensbildung auch von der Einkommenshöhe abhängt. Andererseits stellen angelegte Vermögensbestände wiederum eine Einkommensquelle z. B. durch Zinsen oder Mieten dar.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln