Verzugszinsen

Zinsen, die ein Schuldner zahlen muss, da er seinen Zahlungsverpflichtungen aus einem Geldgeschäft nicht rechtzeitig bzw. vertragsgemäß nachgekommen ist. Die gesetzlichen Verzugszinsen liegen bei Privatpersonen bei 5 % über dem Basiszinssatz (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln