Zusatzversicherung

Versicherung, die zusätzlich zu einer Grundversicherung abgeschlossen werden kann und darüber hinausgehenden Versicherungsschutz bietet. Hierzu zählen insbesondere die Zusatzversicherungen zur Ergänzung des gesetzlichen Krankenversicherungsschutzes.

Angeboten werden z. B.: Zusatzversicherungen für zusätzliche Krankheitskosten bei ambulanter privatärztlicher Behandlung, für Brillen und Kontaktlinsen, für gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlungen, für die Behandlung durch Heilpraktiker und für Krankentagegeld zur Schließung der Versorgungslücke bei Arbeitsunfähigkeit für Arbeitnehmer und Selbstständige, Krankenhaustagegeldversicherung zum Ausgleich der gesetzlich vorgesehenen Zuzahlung bei einem Krankenhausaufenthalt, Kurkostenversicherung, Pflegeversicherung als Kosten- oder Tagegeldversicherung, Zusatzversicherungen für Zahnbehandlung und Zahnersatz. Die bekannteste Zusatzversicherung ist die Krankenhauszusatzversicherung für eine komfortablere Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und privatärztliche Behandlung.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln