Haushaltsplan

(© bpb)

Der Haushaltsplan ist ein Plan,
der festlegt, wie viel Geld der Staat ausgeben darf.
Er legt auch fest, wofür das Geld ausgegeben werden darf.


Der Haushaltsplan wird jedes Jahr
für das Jahr danach genau festgelegt.
Es wird aufgeschrieben,
wie viel Geld ausgegeben werden darf.
Und für was das Geld ausgegeben werden darf.

Im Haushaltsplan kann man auch lesen,
woher das Geld kommt, das ausgegeben wird.

Jede Gemeinde, jedes Land, der Bund und die EU
machen einen Haushaltsplan.
Der Plan muss dann von dem Gemeinderat
oder dem jeweiligen Parlament genehmigt werden.
Zu Haushaltsplänen, die von Parlamenten genehmigt wurden,
kann man auch Haushaltsgesetze sagen.

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln