Menschenrechte

(© bpb)

Menschenrechte sind Rechte, die jeder Mensch hat
Egal aus welchem Staat er kommt.
Egal welche Gesetze , in seinem Staat aufgeschrieben wurden.


Manche Rechte gelten nur für die
Bürger und Bürgerinnen in einem Staat.


Es gibt auch Rechte, die für alle Menschen gelten.
Egal wo sie leben.
Diese Rechte heißen Menschenrechte.

Am 10. Dezember 1948 haben die Vereinten Nationen
die Menschenrechte aufgeschrieben.
Das Dokument in dem die Menschenrechte stehen heißt:
„Allgemeine Erklärung der Menschenrechte".

Menschenrechte sind zum Beispiel: In Deutschland stehen viele Menschenrechte
auch im Grundgesetz.

Manche Menschen halten sich nicht an die Menschenrechte.
In diesen Staaten gibt es oft auch keine unabhängigen Gerichte.
Die Menschen können sich also nicht bei einem Gericht
über die Verletzung von Menschenrechten beschweren.


Viele Menschen finden das nicht gut
Sie fordern, dass die Vereinten Nationen mehr tun,
um die Menschenrechte zu schützen.

Das ist schwer,
weil jeder Staat seine eigenen Gesetze hat.
Die Vereinten Nationen können die Staaten zu nichts zwingen
Sie könne sie nur bitten sich an die Regeln zu halten.


Alle Menschenrechte in Leichter Sprache erklärt,
können Sie hier nachlesen:
http://www.lebenshilfe-nds.de/de/Menschenrechte-in-leichter-Sprache.php

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln