30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Öffentlicher Dienst

Zum öffentlichen Dienst gehören Einrichtungen,
die für alle Bürger und Bürgerinnen wichtig sind.
Der Staat zahlt für diese Einrichtungen.

Zum öffentlichen Dienst gehören die Regierung, Ämter, Gerichte
Schulen und Kindergärten.
Auch manche Krankenhäuser, Müll- und Wasserwerke gehören dazu.

Der Staat benutzt Steuergeld, um dafür zu bezahlen.
Arbeit im öffentlichen Dienst bedeutet:
Man arbeitet für die Stadt, für die Gemeinde.
Oder für das Bundesland oder für den Bund.

Einige Beispiele:
Erzieher und Busfahrerinnen arbeiten für die Stadt.
Polizistinnen und Lehrer bekommen ihr Geld vom Land.
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Bundesminister und Bundesministerinnen
werden vom Bund bezahlt.



PDF-Icon Artikel als PDF zum Download

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln