Assoziierung

bezeichnet eine besondere Beziehung zwischen der EU und Drittstaaten. Beispiele sind: das Assoziierungsabkommen mit der Türkei von 1963, die Europa-Abkommen, die den Reformprozess in den ehemals sozialistischen Staaten Mittel- und Osteuropas unterstützten und diese zur Mitgliedschaft führten, die Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit den Staaten des westlichen Balkan oder die Assoziierungsabkommen mit den Ländern des südlichen Mittelmeers.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln