Bundesstaat

Staat, dessen Staatsgewalt zwischen dem Gesamtstaat und seinen Gliedstaaten aufgeteilt ist, wobei die Teilstaaten ein echtes Selbstbestimmungsrecht in Bereichen ihrer Zuständigkeit haben (z.B. Kulturhoheit der deutschen Bundesländer). Der Gesamtstaat entscheidet über alle wesentlichen Fragen, die für die Einheit und den Bestand wesentlich sind (z.B. Außenpolitik, einheitliche Rechtsordnung). Beispiele: USA (50 Bundesstaaten), Schweiz (26 Kantone), Bundesrepublik Deutschland (16 Bundesländer).

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln