Cassis-de-Dijon-Urteil

Urteil des Europäischen Gerichtshofs mit grundsätzlicher Bedeutung für den europäischen Binnenmarkt. Danach darf eine Ware in der gesamten EU verkauft werden, wenn sie in einem Mitgliedstaat rechtmäßig hergestellt wurde, auch wenn das Einfuhrland strengere Anforderungen an das Erzeugnis stellt. Die Firma Rewe durfte den frz. Cassis-Likör nicht nach Deutschland einführen, weil er nicht der deutschen Branntweinverordnung entsprach, und klagte erfolgreich vor dem EuGH.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln