Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)

1994 geschaffener Wirtschaftsraum, der den Binnenmarkt der EG auch auf die EFTA-Staaten Island, Liechtenstein und Norwegen ausdehnt. Die vier Freiheiten gelten damit auch in der EFTA (mit Ausnahme der Schweiz). Die Staaten der EFTA sind nicht der EG-Zollunion beigetreten und bestimmen ihren Außenzoll weiterhin selbst.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln