Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA)

Beratendes Gremium der EU. Die 344 Vertreter (zwischen 5 und 24 pro Mitgliedsland) werden für vier Jahre vom Rat ernannt und vertreten die Interessen der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer (Gewerkschaften) und verschiedener anderer Interessengruppen (Landwirte, Handwerker, Nichtregierungsorganisationen im Sozial- oder Umweltbereich). Der EWSA berät die Kommission, den Ministerrat und das Europäische Parlament bei der Gesetzgebung.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln