Europäische Union (EU)

Wirtschaftliches und politisches Bündnis von 27 Staaten in Europa, 1993 mit dem Vertrag von Maastricht gegründet. Bereits bestehende Gemeinschaften (EGKS, EWG, EURATOM) wurden durch die zwischenstaatliche Zusammenarbeit auf zwei weiteren Politikfeldern ergänzt: Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik und die Zusammenarbeit im Bereich Justiz und Inneres.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln