Gründerstaaten

Bezeichnung für die 6 Staaten, die 1952 die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl und 1957 die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft bzw. die Europäische Atomgemeinschaft gründeten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln