Opting out (Opt-out-Klausel)

Ausnahmeregelung, die es einem Mitgliedstaat erlaubt, sich (vorerst) nicht an der Zusammenarbeit in einem Bereich der EU-Politik zu beteiligen [von engl. "opt out": sich heraushalten]. Dänemark, Großbritannien und Schweden nehmen z.B. nicht an der Währungsunion teil und haben den Euro nicht eingeführt.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln