Strukturpolitik

Regional- und strukturpolitische Maßnahmen werden aus den Strukturfonds der EU (Agrarfonds, Regionalfonds, Sozialfonds, Kohäsionsfonds) finanziert, um das Entwicklungsgefälle zwischen Regionen und Mitgliedsstaaten zu verringern. Dies geschieht aus Solidarität mit den Bürgern und Regionen, die gemessen am EU-Durchschnitt wirtschaftlich und sozial benachteiligt sind und um den Zusammenhalt (die Kohäsion) in der EU zu fördern.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln