Verfassungskonvent

Vom Europäischen Rat in Laeken (2001)) eingesetztes Gremium zur Erarbeitung einer Verfassung für Europa. Seine 105 Mitglieder setzten sich aus Vertretern des Europäischen Parlaments, der Staats- und Regierungschefs, Repräsentanten der nationalen Parlamente, der Kommission sowie der Beitrittsländer zusammen. Sie erarbeiteten 2002 bis 2003 einen im Konsens angenommenen Verfassungsentwurf, der 2004 von den Staats- und Regierungschefs unterzeichnet wurde, jedoch im Ratifizierungsverfahren scheiterte.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln