Zoll

Abgabe, die auf Importe erhoben wird. Zölle dienen dem Staat als Einnahmequelle und zum Schutz inländischer Wirtschaftszweige (Protektionismus). Produkte ausländischer Konkurrenten werden durch Zollabgaben verteuert, inländische Hersteller haben dadurch einen Wettbewerbsvorteil.

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln