30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Jugendgericht

Jugendgerichte sind Abteilungen der Strafgerichte (Gerichtsbarkeit). Sie verhandeln gegen Jugendliche, die wegen einer Straftat angeklagt sind. Jugendgerichte wenden das Jugendstrafrecht an, das - abweichend vom Erwachsenenstrafrecht - Erziehungsmaßregeln, Verwarnungen, spezielle Auflagen oder Jugendstrafe vorsieht.

Quelle: Thurich, Eckart: pocket politik. Demokratie in Deutschland. überarb. Neuaufl. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2011.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln